• Winsen

 

Die Detektei-ECONA ist Ihr zuverlässiger Partner bei Wirtschafts- und Privatermittlungen in Winsen (Luhe) und dem Landkreis Harburg.

Vertrauen Sie auf die zielstrebige und diskrete Arbeit unserer Detektive in Winsen (Luhe). Das Team der Detektei-ECONA Winsen  (Luhe) setzt sich aus erfahren Ermittlern und Ermittlerinnen aus allen Tätigkeitsfeldern zusammen.

Die Detektive der Detektei-ECONA Winsen (Luhe) sind Ihre kompetenten Partner bei Problem in Wirtschaft, Handel, Industrie und Gewerbe und auch in allen Privatbereichen.  

Die Detektive der Detektei-ECONA Winsen (Luhe) liefern Ihnen die benötigten Beweise.  

Die zentrale Technikabteilung der Detektei-ECONA Winsen (Luhe) verfügt über ein modernes Equipment und Spezialisten mit Erfahrungen in allen technischen Belangen.  

Nehmen Sie die telefonische kostenfreie Erstberatung der Detektei-ECONA für eine erste professionelle Sachstandsanalyse in Anspruch. 

Detektei-ECONA Winsen (Luhe) Ihr starker Partner für fallspezifische Konzepte.

Winsen (Luhe), oft auch Winsen an der Luhe genannt, ist die Kreisstadt des Landkreises Harburg und eine selbständige Gemeinde. Sie ist mit rund 33.000 Einwohnern nach Buchholz in der Nordheide die zweitgrößte Stadt des Landkreises und gehört zur Metropolregion Hamburg.

 

 

Frühgeschichte und Mittelalter

Die Luhe schuf die Voraussetzung für eine Besiedelung. Sie erreichte an dieser Stelle das Urstromtal der Elbe, die mitgeführten Stoffe des Flusses lagerten sich zu einem Schwemmlandfächer, der sich im Laufe der Zeit um einige Meter aus dem Elbtal hob. Wann die ersten Menschen sich ansiedelten, ist nicht bekannt. Durch diese Aufschüttung entstand ein idealer Naturhafen und wurde ein optimaler Umschlagplatz vom Wagen zum Schiff und umgekehrt, da er bei Hoch- und Niedrigwasser genutzt werden konnte. Der Hafen Winsen, der sich im südlichen Bereich der Luheinsel befand, war im 14. Jahrhundert vor allem für die Holz- und Getreideausfuhr wichtig und trug wesentlich zum Aufstieg Winsens zur Stadt bei. Die Bedeutung des Schiffsverkehrs zwischen Winsen und Hamburg ist durch viele Urkunden belegt und nahm erst im 19. Jahrhundert mit dem Aufkommen der Dampfschifffahrt und den neuen Anlegestellen an der Elbe ab.

Am 21. Mai 1158, unter der Regentschaft des Welfen Heinrich der Löwe, wurde Winsen erstmals in einer Urkunde des Bistums Verden erwähnt, das den Zehnten an jenes Stift abführen müsse. Der Bischof Hermann von Verden regelte in dieser Urkunde die Streitigkeiten der Stiftsherren in Bardowick. Die Urkunde ist nur in einer späteren Abschrift erhalten geblieben. Nach Angaben des Namensforschers Ludwig Bückmann kann der Name abgeleitet werden von winia aus der gotischen Sprache für Futter und dem mittelniederdeutschen Vinne für Weideland.

An einem Übergang der Luhe entstand eine Burg, die 1315 in einer Urkunde explizit erwähnt wird. Eine Beurkundung aus dem Jahr 1277 legt nahe, dass das Schloss bereits zu diesem Zeitpunkt existiert hat.

 

 

 

Detektei ECONA in Winsen

Die Detektei-Econa ist Ihr Partner in Winsen und dem Hamburger Umland.

Hiermit weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass alle Einsätze von der Firmenzentrale Hannover koordiniert werden.